fbpx
Berliner Wein Trophy
Der weltweit größte OIV-Weinwettbewerb
Ablauf der Anmeldung
Sonderpreise
Best of the best
Mehr erfahren
Golden League
Die Liga der Wein-Champions
Mehr erfahren
Voriger
Nächster

Berliner Wein Trophy - Der weltweit größte OIV Weinwettbewerb

Seit der Schirmherrschaft der OIV im Jahr 2004 ist die Hauptstadt-Verkostung zu Deutschlands bedeutendsten und größtem internationalen Weinwettbewerb herangewachsen, unter der Schirmherrschaft der OIV sowie der UIOE. Die BWT lässt jährlich namhafte Produzenten und Händler aus aller Welt zusammenkommen, mit den stetig wachsenden eingereichten Proben – über 14.000 Anmeldungen in Winter- und Sommerverkostung.

Verkostung:

26. Feb. – 6. März 2022

Anleitungen:

Anmeldeschluss:

1. Februar 2022

Gebühr pro Wein:

Einsendeschluss:

5. Februar 2022

Schirmherrschaft:

87
Internationale Juroren
9156 +
Eingereichte Weine

im Jahr 2021

1
Teilnehmende Länder

Unsere Top 10 Vorteile

Es gibt weltweit nur wenige Weinwettbewerbe, die für jeden eingereichten Wein so viele Garantien und Serviceleistungen bieten.

Erfolg liegt unserer Meinung nach in einem Wort: Mehrwert. Heutzutage reicht es nicht mehr aus, nur eine Medaille zu verleihen. Wir bieten ein vollständiges Offline- und Online-Marketingpaket an, um für die preisgekrönten Weine zu werben:

• Eine kostenlose Medaille, in digitaler Form, die Sie für diverse Werbezwecke Ihrer prämierten Weine verwenden können.
• Die Gewinner werden auf unserer Webseite (mit Tausenden von Besuchern/Monat) in einem exklusiven Bereich vorgestellt.
• Professionell bearbeitete HD-Fotos aller vorgestellten Weine, verfügbar über Ihr Benutzerkonto.
• Die preisgekrönten Weine werden aktiv und passiv über soziale Netzwerke beworben.
• Die Ergebnisse werden an die Mitglieder der Jury geschickt, um Weinkäufer und Weinproduzenten zu verbinden.
• Wir arbeiten Hand in Hand mit unseren Partnern, um die Gewinner gegenüber der Konkurrenz hervorzuheben.
• Anwesenheit der Gewinner auf wichtigen Messen, wie u. a. der ProWein, dank der Übergabe von Gewinner- Diplomen.
• Hochwertige Diploma in DIN-A3-Format mit Gold- (oder Silber-) Laminatmedaille für alle Gewinner.
• Viele wichtige Online-Plattformen bieten „Pakete“ und „Sets“ an, die unsere Medaille verwenden um Kunden zu werben.
• Die Siegerweine sind bei unseren Veranstaltungen in Asien vertreten, die sich an Fachleute aus der Branche richten.

increase sales - Berliner-Wine-Trophy

Internationale Organisation für Rebe und Wein

Internationale Önologenverband

Weltverband der Internationalen Weinwettbewerbe

Neue Maßstäbe in der Weinszene

In diesem Jahr setzte die Berliner Wein Trophy mit über 14.000 eingereichten Proben erneut Maßstäbe. Aufgrund des begrenzten Kontingents konnten zum Ende der Anmeldefrist viele Anmeldungen nicht angenommen werden. In der letzten Winterausgabe haben fast 2.000 Teilnehmer aus 40 Ländern ihre Produkte registriert. Unter den Teilnehmern sind auch Produzenten aus Ländern mit geringer Weinbautradition, was das hohe internationale Ansehen der Berliner Wein Trophy belegt.

In Zusammenarbeit mit den entsprechenden Gremien wurde die maximale Anzahl der Einreichungen für die Berliner Wein Trophy auf 7.000 pro Veranstaltung begrenzt. Sollte diese selbst auferlegte Grenze wie in früheren Fällen überschritten werden, müssen wir die Registrierungsfrist leider vor Ablauf des festgelegten Termins schließen. Daher sollten die Teilnehmer nicht bis zum letzten Moment warten, sondern die Weine so schnell wie möglich einreichen.

Für uns, die DWM – Deutsche Wein Marketing, ist diese Einschränkung ein logischer Schritt im Qualitätsansatz, mit dem wir arbeiten und den wir in allen Arbeitsbereichen umsetzen. Mit der Schirmherrschaft der OIV und der UIOE (und den damit verbundenen strengen Kontrollen), der notariellen Kontrolle, den önologischen Analysen der prämierten Weine und vielem mehr sind wir und alle Juroren bereit, den eingereichten Produkten die Wertschätzung zu geben, die sie verdienen. Gleichzeitig verhindert diese Maßnahme eine inflationäre Steigerung der prämierten Weine mit der Berliner Wein Trophy Medaille.

Es war schon immer etwas Besonderes, diese Auszeichnung zu erhalten, und das sollte auch so bleiben.

Entdecken Sie die besten Weine und Teilnehmer

Gemeinsam stellen wir uns dieser Herausforderung

Wie in allen Bereichen weltweit, müssen auch wir uns den momentanen Gegebenheiten anpassen. Dieser Herausforderung müssen wir uns alle stellen, damit wir die Gesundheit des Einzelnen nicht gefährden, aber auch die Zukunft unserer Unternehmen nicht aus den Augen verlieren.

Wir wollen die Berliner Wein Trophy durchführen, da wir von vielen unserer Kunden danach gefragt wurden. Gerade in der jetzigen Zeit ist es für die meisten wichtig, auf dem Markt präsent zu sein.

Zusätzliche Maßnahmen

Für uns war daher die Aufgabe, die gesetzlichen Auflagen mit den Richtlinien der OIV, der UIOE und der Vinofed in Einklang zu bringen. Und dies in einem Maße, das die Berliner Wein Trophy auf dem hohen Qualitätsniveau stattfindet, welches Sie als Einreicher und als Juror von uns gewohnt sind.

Wir haben uns daher für folgenden Ablauf entschieden:

• Die Verkostung wird in 3 Zeitslots von jeweils 3-4 Tage aufgeteilt.
• Am Eingang des Gebäudes befindet sich eine Desinfektionsschleuse mit Ionisierung.
• Es werden Schnelltests für alle an der Veranstaltung Beteiligten durchgeführt.
• Die Juroren sind durch Plexiglasscheiben vor anderen Verkostern geschützt.
• Es wird eine maximale Anzahl von Personen pro Raum geben, unter Berücksichtigung der geltenden Vorschriften.
• Pro Slot sind es max. 20 Jurygruppen auf einer Fläche von fast 1.500 qm, damit genügend Abstand gehalten werden kann.
• Die Prüfer und damit die Jurygruppen wechseln nach jedem Slot. Es kann vorkommen, dass einzelne Prüfer mehrere Slots vor Ort sind.
• Alle anderen grundlegenden Hygieneregeln werden ebenfalls eingehalten (Maske, Handschuhe, Sicherheitsabstand, etc).
• Neben all den neuen Maßnahmen, bleiben die Standards der Berliner Wein Trophy selbstverständlich unverändert und werden, wie immer, von den entsprechenden Institutionen (OIV, UIOE, Vinofed, Notar) streng kontrolliert und überwacht.

Der Ablauf der Verkostung wird mit diesen Maßnahmen entzerrt, aber in keinster Weise in seiner Qualität beeinträchtigt.

Verkostung der Weine
Die Berliner Wein Trophy findet zweimal im Jahr statt, mit der Sommerausgabe und der Winterausgabe, um zwischen den verschiedenen Ereignissen zu passen, die das ganze Jahr über stattfinden (die Weinlese, die verkaufsstarken Monate usw.).

Dies ist eine kurze Zusammenfassung einiger wichtiger Schritte im Prozess der Organisation eines der wichtigsten Weinwettbewerbe der Welt.

In unseren Einrichtungen in Berlin erhalten unsere Logistikmitarbeiter in der Zeit vor der Verkostung täglich Hunderte von Weinen. Die Weine werden ausgepackt, identifiziert und geprüft, ob die Proben auch mit den Angaben im „Probenpass“ und in unserem System übereinstimmen. Erst dann wird ein interner Code vergeben, der zu einem späteren Zeitpunkt zur Identifizierung und Lokalisierung der Probe dient

Weine aus allen Teilen der Welt nehmen an unseren Wettbewerben teil, die manchmal mit langen und hektischen Transporten verbunden sind. Aus diesem Grund werden die Weine in einer aufrechten Position gelagert, um sicherzustellen, dass sich eventuelle Sedimente am Boden absetzen. Für jede Weinkategorie gibt es verschiedene Räume mit den entsprechenden Licht- und Temperaturbedingungen, um die bestmögliche Umgebung für die Proben zu gewährleisten.

Dank unseres Services „WineShoot“ werden alle erhaltenen Weine in hoher Qualität und sogar in 360° fotografiert. Die Bilder stehen den Teilnehmern kostenlos zur Verfügung und Sie können sie auf Ihren jeweiligen Websites, sozialen Netzwerken, Magazinen usw. verwenden, um ihre Weine zu bewerben. Die Bilder werden des Weiteren auch zur Illustration der preisgekrönten Weine auf unserer Ergebnisseite verwendet.

Das Management-Team organisiert und gruppiert die “Flights” in enger Zusammenarbeit mit den Experten der OIV, UIOE und VINOFED unter Berücksichtigung der Eigenschaften der Weine. Auf diese Weise sind die Verkostungsbedingungen für alle Weine fair, da die Juroren durch Aspekte wie Sorte, Säuregehalt, Restzucker und Alkoholgehalt nicht negativ beeinflusst werden.

Jeden Tag zuvor werden die Proben für den nächsten Verkostungstag rausgesucht und vorbereitet. An den geschäftigsten Tagen bedeutete dies früher, mehr als 120 Flights, die jeweils aus bis zu 17 Weinen bestanden! Mehrere Tage lang werden die Weine von einer unabhängigen Fachjury verkostet, das sich aus Önologen, Sommeliers, „Masters of Wine“, erfahrenen Händlern, Winzern, Journalisten usw. zusammensetzt.

Die Produkte werden nach den Vorschriften und Richtlinien der OIV und UIOE nach dem 100-Punkte-System bewertet (Blindverkostung). Dazu gehören Kategorien wie Rotwein, Weißwein, Roséwein, Rotling, Orangenwein (Orange Wine), Vinho Verde, Schaumwein (Champagner, Cava, Prosecco, Sekt, Espumante, etc.), Likörwein (Port, Madeira, Sherry, Málaga, Marsala, etc.) und mehr.

Es muss gesagt werden, dass die Juroren aufgrund von Umständen wie der „30%-Regel“ nicht wissen, ob ein Wein letztendlich eine Medaille erhalten wird oder nicht. Es ist daher für sie unmöglich, die endgültigen Ergebnisse in irgendeiner Weise zu beeinflussen. Sowohl das Team der Notare, als auch die Beobachter der verschiedenen Instanzen, wie z.B. der OIV, wachen darüber, dass es in keiner Phase des Prozesses zu Unregelmäßigkeiten kommt.

Qualität ist für uns das wichtigste Element. Die Berliner Wein Trophy war die erste in der Branche, die u.a. die önologischen Analysen der prämierten Weine und die notarielle Überwachung eingeführt hat. Im Gegensatz zu anderen Weinwettbewerben werden nur die besten 30% der verkosteten Produkte am Ende mit einer Medaille ausgezeichnet (nach OIV-Norm). Dies schmälert zwar nicht den Wert der übrigen Produkte, betont aber das Prestige der Medaille und die große Ehre, die es darstellt, sie zu erhalten.

Sonderpreise der Berliner Wein Trophy
Wie bisher werden die Sonderpreise nur bei der Winterverkostung der Berliner Wein Trophy vergeben. Damit die Ergebnisse der prämierten Einreichungen vom Sommer jedoch auch in die Gesamtbewertung einfließen können, werden die in der Sommerverkostung erhaltenen Medaillen für Weine und Schaumweine für die Ermittlung des Sonderpreises im Februar des Folgejahres hinzugerechnet. Sollte ein Wein/Schaumwein bei beiden Verkostungen (Sommer- und Winterverkostung des Folgejahres) eine Medaille errungen haben, werden diese bei der Ermittlung des Sonderpreises nur als eine Medaille angerechnet.

ANLEITUNG

ANMELDEN / REGISTRIEREN

FRAGEN

KONTAKT